Offene Systemtechnik für das EEG Einspeisemanagement

OHP bietet eine offene Systemtechnik aus wirtschaftlicher Fernwirktechnik und leistungsfähiger Softwareoptimierung, welche den Netzbetreiber beim Management der EEG-Anlagen nach technischen und gesetzlichen Randbedingungen unterstützt.

Erfüllen Sie die Anforderungen des EEG einfach und wirtschaftlich!

Nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz sind die Betreiber von Eigenerzeugungsanlagen mit einer Nennleistung über 30 kWp dazu verpflichtet, ihre Anlagen fernwirktechnisch aufzurüsten. Diese soll eine Reduzierung der Einspeiseleistung in Stufen von 60%, 30% oder 0% der Nennleistung ermöglichen. Bei Anlagen > 100kWp ist zudem ein Abruf der aktuellen Ist-Einspeisung vorzusehen.

Die Reduzierungs-Vorgabe kommt vom überlagerten Übertragungs-Netzbetreiber und muss in der Leitstelle umgesetzt werden. Angesichts der Vielzahl von verteilten Anlagen ist die EEG-konforme und effiziente Durchführung von Einsenkungsmaßnahmen von Hand kaum möglich.

Unterstützt wird der Netzbetreiber von einem softwaregestützten EEG-Einspeisemanagement, welches ihn bei der Umsetzung der Einsenkungsmaßnahmen leitet, und von leistungsstarker Fernwirktechnik, welche die Schaltbefehle auf Feldebene umsetzt.
OHP bietet für das EEG-Einspeisemanagement eine Komplettlösung aus Software und Fernwirktechnik aus einer Hand.

ProSGA - Die Systemlösung zur Direktvermarktung und Einspeisemanagement von EEG Anlagen

Der ProSGA Smart Grid Assistent ist ein Softwarepaket, welches den Bediener bei der Verwaltung, Überwachung und Steuerung von dezentralen Erzeugungseinheiten im Netz unterstützt. Grundlegende Funktionen sind die Verwaltung und Echtzeit-Überwachung der EEG-Anlagen mit Darstellung der aktuellen Betriebsdaten, z.B. Schaltstufe und Einspeiseleistung. Daneben unterstützt die Software den Bediener bei der Planung und Durchführung von Abregelungsmaßnahmen bis hin zur Erstellung und dem Export von Protokollen zur Nachweisführung, bspw. gegenüber dem Anlagenbetreiber.

ProSGA ist autark lauffähig, als Multi-Client-Applikation konzipiert und mehr-mandantenfähig. Es verfügt über eine Vielzahl von Prozessanschlüssen und kann daher problemlos in eine bereits vorhandene Leit- und Fernwirkumgebung integriert werden. Für die Fernsteuerbarkeit von EEG-Anlagen im Kontext der Direktvermarktung beinhaltet ProSGA alle notwendigen Funktionalitäten.


Informieren Sie sich dazu auch hier.
Offene und standardisierte Schnittstellen ermöglichen eine problemlose Integration in vorhandene Leitsystem- und Fernwirkumgebungen. Für Anwender, die noch keine Leit- oder Fernwirktechnik einsetzen, sind wirtschaftliche Kleinlösungen möglich, die die gesetzlichen Anforderungen des EEG erfüllen.
 

Ansprechpartner:
EEG Management
Thorsten Fiedler Bild Für weitere Informationen wenden Sie sich an Herrn Dr. Thorsten Fiedler
E-Mail
Herr Dr. Fiedler ist für den Bereich Energiemanagement zuständig.
   V-Card

Begleitende Dokumente
Weitere Informationen können Sie folgendem Dokument entnehmen:

EEG Einspeisemanagement 2,9 MB
 
 
Kontaktdaten für Smartphone